Gedicht von Hermann Hesse

S t u f e n

Wie jede Blüte welkt, und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andere, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,

Er will uns Stuf ' um Stufe heben, weiten,
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen;
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegensenden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden... .
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

 

 

Ein Kunstwerk auf der Suche nach seinem Künstler
     
 Diese Biographie-Arbeit fußt auf dem Gedankengebäude westlicher Spiritualität.
 Sie geht davon aus, dass der Mensch Schöpfer seiner Biographie ist, jedoch nicht mit seinem Alltags-Ich,
 sondern dass sein unverwechselbares, individuelles ICH als der Urheber dieses Kunstwerkes bezeichnet werden kann.
 "Diesen Ghostwriter möchte ich kennenlernen", sagt ein Mensch, der sich zur Entdeckung seines Lebenslaufes aufmacht.
 Biographie-Arbeit ist keine Psychotherapie.

 

 

Biographie
Schrift meines Lebens
      
 Worin besteht meine Biographie? Ist sie nur eine Addition von Ereignissen - Nein!
 Sie ist der verborgene innere sinnvolle Zusammenhang aller Ereignisse.
 Biographie ist eine in der Zeit sich entfaltende Gestalt, in der das Individuelle - das Wesenhafte - das unverwechselhafte ICH eines Menschen liegt.
 Meine Biographie gehört mir und niemand anderem, und deshalb ist sie einer besonderen Beachtung und Aufmerksamkeit wert.
 Sie hat einen eindeutigen Sinn, der sich durch eingehende Betrachtung erschließen lässt.
 Methode: Anregung durch Hinweise und Übungsvorschläge im freien und partnerschaftlichen Arbeitsgespräch.

 

 

Biographie-Arbeit
  
 • Allgemeine biographische Lebensgesetze
 • 7-Jahresrhythmus im Lebenslauf
 • Knotenpunkte, Mondknoten
 • Biographie als einen Organismus betrachten
 • Meine individuelle Lebensmelodie

 

 

Älterwerden
  
 Probleme beim Älterwerden haben die Ursache darin, dass ein verkürztes, einseitiges Menschenbild in der gegenwärtigen materialistischen Zivilisation den Ton angibt.
 Der Mensch besteht nicht nur aus dem physischen Leib: Mehrere feinstoffliche Körper umgeben und durchdringen den Menschen, die vom physischen Leib zusammengehalten werden.
 Älterwerden bedeutet eine Lockerung des physischen Körpers von den anderen Leibern.
 Diese Tatsache kann zu Störungen des seelischen und körperlichen Gleichgewichtes führen.
 Das Leben, das in den feinstofflichen Leibern auf Kosten des physischen Leibes erwacht, ist nicht immer angenehm, aber es bedeutet Entwicklung und Wachstum auf der geistigen und seelischen Ebene.
 Älterwerden verlangt Mut, die Lockerung des physischen Leibes aus Angst nicht wieder gewaltsam rückgängig zu machen.
 Älterwerden war und ist eine Lebenskunst, die die Hinwendung zu Seele und Geist pflegt ohne den Körper zu vernachlässigen.
 Aufklärung und Wissen über den wahren Sachverhalt im Zusammenspiel von physischem Leib und feinstofflichen Leibesgliedern wäre die Grundlage für ein "bewusstes Älterwerden" und für Wachstum und Reife im Geist.

Älterwerden

 

 

Willkommen Über mich Als Autorin Biographie Sprechen Lachen Zukunft Kunst-Therapie Kontakt